Chillig: alles im Grünen Bereich!

Der Park am Schloss von Leutzsch

Einst war Leutzsch in Leipzig ein typisches Industriellen- und Arbeiterviertel. Darüber hinaus existierte dort auch eine noble Villenkolonie für Industrielle – in der Regel mit großzügigen Parkanlagen ausgestattete Grundstücke. Zu den prominentesten Bewohnern der Kolonie zählten beispielsweise und der Dirigent Kurt Masur und der Maler Bernhard Heisig.  Soviel zur Vorgeschichte.

Leutzsch in Leipzig eingemeindet

Seit 1922 gehört die frühere Landgemeinde Leutzsch im Leipziger Westen mit über 15.000 Einwohnern zu Leipzig.

Schlosspark von Leutzsch zu DDR-Zeiten und danach

Bis in die 70er Jahre stand dort eine „Fluchtburg“ der ehemaligen Ritter von Leutzsch. Leider wurde diese im Zuge der „gesellschaftlichen Neustrukturierung“ der ehemaligen DDR abgerissen. Heute lässt sich nur noch das oben in der Galerie gezeigte Bodendenkmal im Ansatz erahnen.

2007 wurde die gesamte Fläche wurde durch zahlreiche Verschönerungs- und Aufwertungsarbeiten als Stadtteilpark neu gestaltet.

Ein Gedanke zu „Der Park am Schloss von Leutzsch“

  1. HAHA! Der Spruch „Alles im Grünen Bereich“ passt wunderbar auf diesen Park. Mein Onkel hat mir diese Grünfläche neulich erst gezeigt und – ja – man kann da wunderbar im Sommer entspannen. Schöne Fotos, tolle Motivauswahl!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>