Flammen und Rauch

Tutorial: Streichholzfotografie – Feuer

Zündende Streichhölzer fotografieren

Inspiriert von diversen fotografischen Motiven experimentierte ich vor kurzem mit dem Medium „Streichholz fängt Feuer“ und natürlich möchte ich hier eine Anleitung zum „Nachbasteln“ des Shootings verfassen, also man benötigt:

1. Natürlich eine feuerfeste Unterlage
2. eine stabile Halterung für die Streichhölzer
3. Jede Menge Streichhölzer (~100)
4. Knetmasse für die Befestigung der Streichhölzer an der Halterung
5. Kerze oder Feuerzeug
6. Abdunkelung für den Hintergrund (schwarze Bastelpappe)
7. Nicht zu vergessen meine Kamera und ein Stativ

Streichholzfotografie zum Nachmachen

Ich verwendete für die Halterung ein leeres Glasgefäß (geeignet: Weinflasche, Einmachglas usw.). Hier wurde seitlich die Knetmasse angeklebt, welche als Fixierung für die waagerecht eingesteckten Streichhölzer fungierte. Als Hintergrund organisierte ich mir eine entsprechend gefaltete tiefschwarze Bastelpappe aus dem Schreibwarengeschäft. Nach dem Aufbau richtete ich die Kamera im manuellen Modus auf den Streichholzkopf aus. Natürlich ist hier ein festes Stativ und geeigneter Fernauslösemechanismus wichtig. Bei den Motiven aus der Galerie wählte ich die Belichtungszeit „1/160″ und ISO-100.

Also: viel Spaß beim „Nachzündeln“!

2 Gedanken zu „Tutorial: Streichholzfotografie – Feuer“

  1. Super tolle Bilder und natürlich ebenso tolle Idee, weiter so!
    Die Bilder strahlen irgendwie so viel Wärme aus, ich denke das probiere ich heute ebenfalls mal aus :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>