Der Stadtbrunnen von Weißenfels – Stadtfotografie

Stadtfotografie am Stadtbrunnen von Weißenfels

Im Rahmen der Neugestaltung der Jüdenstraße erhielt die Stadt Weisenfels diesen Brunnen, der 2000 beim Aachener Künstler Bonifatius in Auftrag gegeben wurde.
Die Darstellung des Objektes mit den vielen Details ist hier eng an die Stadtgeschichte angelehnt. Am Stadtbrunnen von Weißenfels sieht mandie Figuren der Musiker Bach und Schütz und das ehemalige Herzogspaar. Die Gestaltung des Kunstwerks nimmt auch Bezug auf die besondere Schuhmachertradition der Stadt. Die Glieder der Figuren sind übrigens frei beweglich.

Kirchenfotografie (Architektur und Kunst) – Die Paradiesvorhalle

Jungfrauenportal am Dom von Magdeburg

Ein recht interessanter Teil des Doms von Magdeburg ist die sogenannte „Paradiesvorhalle“, die man im nördlichen Querhaus findet. Diese „Halle“ hat eine Besonderheit: das Jungfrauenportal.

Die Figuren des Portals und der Halle stammen aus den Jahren 1240 oder 1250 und zeigen zwei Gruppen: die klugen Jungfrauen und die törichten Jungfrauen. Sie Bestehen aus Sandstein und umfassen ca. 120-130 cm Länge und waren früher farbig gestaltet (inkl. brauner oder gelber Haarfarben). Manche trugen Schmuck wie Gürtel und Haarbänder. Faszinierend sind hier die Darstellungen von Trauer und Freude in der Mimik und Gestik der Figuren, was mit der Frage zusammenhängt, wer denn nun in das Paradies kommen darf und wer (leider) außen vor bleibt. Die Geschichte der Jungfrauen ist ein Thema rund um das „Weltgericht“.

Das Kloster von Magdeburg – Kirchenfotografie

Ein paar Worte zum Kloster von Magdeburg

Diese Anlage – das Kloster „Unser Lieben Frauen“ – liegt in der direkten Nachbarschaft zum Hundertwasserhaus und zum Dom. Das ehemalige Kloster verlor irgendwann im Laufe der Jahrhunderte den ursprünglichen Zweck und dient nun der Stadt, der Bevölkerung und den interessierten Besucher_innen als Kunstmuseum und Konzerthalle. Es gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Magdeburg und rund um das Gebäude befindet sich der Skulpturenpark.

Weitere Informationen:
Kunstmuseum Magdeburg
Regierungsstraße 4-6
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 / 56 50 20

Fotos vom ersten Schnee 2015

Fotosession in einer Winterlandschaft

Der erste Schnee fiel erstaunlich früh und hielt sich sehr lange. Die Motive der Galerie entstanden übrigens in einer kleinen thüringischen Stadt, welche in vergangenen Jahrhunderten als Stammsitz einer Wettiner-Nebenlinie diente.
Es bleibt natürlich zu hoffen, dass eben diese Bilder den „Startschuss“ für eine hoffentlich kalte und weisse Weihnachtssaison bilden.