rathaus_und_museum_28

Leipzig, das „Alte Rathaus“

Das alte Rathaus wurde hier unter dem damaligen Bürgermeister Hieronymus Lotter zwischen 1556 und 1557 erbaut. Der eigentliche „Urheber“ des Entwurfes war Obermeister Paul Speck und nach dessen Tode Meister Paul Widemann.

Das Haus wurde in den folgenden Jahrzehnten recht häufig verändert und der heutige Zustand ist überwiegend ein Nachbau aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Das Rathaus ist eines der wichtigsten Bauwerke aus der Epoche der Renaissance. Die Stadtverwaltung von Leipzig zog 1905 in das „Neue Rathaus“ um und im Zuge dessen wurde das Objekt renoviert, umgebaut und in das „Stadtgeschichtliche Museum“ umgewidmet.

Besonders interessant und schön ist hier der große Festsaal, die originalgetreue Aufbereitung der Wohnverhältnisse aus Leipzig-Grünau (DDR), die Ratsstube und das Landschaftszimmer des Spätbarocks. Das Museum zeigt die wesentlichen Epochen der Stadtgeschichte – von den Ursprüngen der Besiedelung der Gegend, über das Mittelalter, der „Wendezeit“ bis hin zur Gegenwart.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>