Makrofotografie im Sommerregen

Die gleich folgenden Motive für die Regentropfenmakros entstanden während einer Mittagspause nach einem recht ordentlichen Sommerregen. Natürlich sind solche extremen Nahaufnahmen etwas schwierig umzusetzen und hier empfehle ich gern – neben einer ruhigen Hand – den Umbau eines geeigneten KIT-Objektives mit Hilfe von einem Retroadapter. Dieses Werkzeug erlaubt die Montage des Objektives in umgekehrter Anordnung.

Makrofotografie oder andere Regenaufnahmen

Es müssen nicht unbedingt Makrobilder sein, generell zeigen  sich bei Wind und Wetter zahlreiche spannende Motive, die sich lohnen, dafür ordentlich nass zu werden. Man kann den Regen sogar als Hauptmotiv einsetzen oder ein bestimmtes Hauptmotiv dramatisch inszenieren. Ich habe dazu im Internet ein recht interessantes Fototutorial gefunden, welches genau dieses Thema behandelt. Es heißt: „Starke Aufnahmen bei schlechtem Wetter„. Schaut einfach mal rein: www.fujidirekt.de/fotografieren-bei-schlechtem-wetter