Wandkalender mit echten Thaihühnern?

Nachdem ich im vergangenen Frühling verschiedene Orte in Thailand besucht hatte, waren auf meinen beiden Speicherkarten rund 4000 Aufnahmen – viele davon in einer Auflösung, die sich auch für großformatige Drucke eignen würden. Zum Beispiel als Wandkalender oder Leinwandbilder. Das war für meine Verhältnisse schon eine Top-Leistung. Der Grund war lag auf der Hand, viele Fotos hatte ich mit der Serienbildfunktion meiner Digitalkamera direkt aus Fahrzeugen oder von Schiffen geknipst hatte.  Aber diese Bildermenge zu sortieren, war schon ein schönes Arbeit. Bis Ende November habe ich mir ein Zeitlimit für die Kalenderfotos gesetzt, bis dahin will ich für aus drei unterschiedlichen Fotostrecken gewählte Bildmotive jeweils Titelbilder für das Deckblatt und 12 Motive für Kalenderseiten in meinem Photoshop bearbeiten und einsetzen.

Glückliche Bilder vom Hühnerhof

Am liebsten hätte ich zwar einen Tierkalender, aber dafür reicht die Vielfalt der Objekte vielleicht nicht. Hauptsächlich hatte ich ja Thaihühner und sonst ein paar Hunde mit der Kamera erwischt. Nun ja, vielleicht kriege ich auch einen schönen Kalender mit Porträts von meinen gefiederten Freunden aus Nong-Wang zusammen. Wenn nicht, werde ich mich an meinen Tempelordner rangehen oder die vielen Schnappschüsse von vegetarischen Gerichten aus Südthailand noch einmal begutachten. Wenn jemand Lust verspürt, mir bei der Auswahl zu helfen, kann er oder sie gerne einen  Kommentar hinterlassen.